Lucas Fels, 1. Vorsitzender

Lucas Fels, Cellist und Mitglied im Arditti Quartet, Dozent der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt und Inhaber der Stiftungsprofessur "Interpretatorische Praxis und Vermittlung Neue Musik" an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.
 
Interpretation von Kompositionen der Gegenwart. Nicht nur gehört, sondern erlebt.
Spannung nicht aus allem Möglichen, sondern aus Denken und Bewegen im Unmöglichen. Positionen suchen, finden, offenlegen. Dieser Umgang mit der Moderne weckt künstlerisches wie pädagogisches Interesse. Meisterkurse und Vermittlungsarbeit des Fördervereins bieten zwischen den Ferienkursen Fortbildung und Diskussionsforum.

Sorry! Our mobile site is currently under construction.
NEWS


Anke Kies, 2. Vorsitzende

Klavierpädagogin, Initiatorin des Reinhard Schulz-Preises für zeitgenössische Musikpublizistik und der Konzertreihe from Darmstadt >> music today


Neue Musik löst ein Bedürfnis, ein Verlangen ein. Neue Tendenzen heutigen Komponierens, neue Interpretationsformen, belebende Momente des streithaft Diskursiven wecken die Neugier, sich an Plätze zu begeben, die sich um die Vermittlung zeitgenössischer Musik verdient machen. Darmstadt ist für mich so ein Platz, und die Mitarbeit im Förderverein logische Konsequenz. 

Lenja Wolf, Schatzmeisterin

Lenja Wolf studierte in Heidelberg Musikwissenschaft und Kunstgeschichte. Zunächst arbeitete sie zwei Jahre beim Klassik-CD-Vertrieb note 1 music als Marketing Assistent und ist seit 2015 als Labelmanagerin beim CD-Label Coviello Classics in Darmstadt tätig.


"In der Musik sollte es uns genügen, unsere Ohren zu öffnen. Musikalisch gesehen, kann alles in ein Ohr eindringen, das für alle Töne offen ist. Nicht nur für Musik, die wir schön finden, sondern auch durch Musik, die das Leben selbst ist."
John Cage

Karin Dietrich, Geschäftsführung

Karin Dietrich leitet seit Juni 2014 das Institut für zeitgenössische Musik (IzM) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und ist auch Lehrbeauftragte im Bereich Theater- und Orchestermanagement und Musikwissenschaft. Sie studierte Musikwissenschaft und Soziologie an der Universität Freiburg sowie an der Universität Karlsruhe (Promotion 2014) und der Sorbonne in Paris. Sie arbeitete sie als Dramaturgin in Freiburg, Darmstadt und war zuletzt Mitglied der Opernleitung am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Sie leitete und betreute zahlreiche Kooperationsprojekte und Ur- und Erstaufführungen, im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 zeichnete sie verantwortlich für die Dramaturgie und das Projektmanagement für „Das Henze-Projekt. Neue Musik für eine Metropole“.