Rückblick 2014

Ein wichtiger Meilenstein im Jahr 2014 war für die Freunde und Förderer des IMD insbesondere die Verleihung des Reinhard Schulz-Preises im Rahmen der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik. Unter der Federführung unseres Vorstands gelang am 13. August 2014 eine viel gelobte Veranstaltung im ausverkauften Saal der Darmstädter Centralstation. Die Jury unter dem Vorsitz von Peter Hagmann (NZZ) wählte als Preisträger den Leipziger Musikpublizisten Benedikt Leßmann aus, der mit 3000 € Preisgeld bedacht wurde und mit Hilfe der Partner Aufträge verschiedener Medien erhalten wird. Der Förderverein hat 2014 außerdem junge Journalistinnen mit Reisestipendien zur Teilnahme an den Ferienkursen unterstützt.
mehr

 

Am 25. Juni waren wir zu Gast bei EVENCE, einem Darmstädter Business-Club, der seinen Mitgliedern einmal im Monat unterschiedliche kulturelle Programmformate anbietet. Der Cellist Lucas Fels (Vorsitzender des Fördervereins) demonstrierte anschaulich einige Spezifika der Neuen Musik, Thomas Schäfer und Jürgen Krebber stellten die Aufgaben des IMD als weltweit agierendes Zentrum zeitgenössischer Musik vor.
mehr

Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik

Musikkritik verdient stärkeres Augenmerk. Ihre Präsenz in Feuilletons und Rundfunk nimmt ab und immer weniger Raum bleibt gerade für die publizistische Begleitung neuer Musikentwicklungen. Umso notwendiger erscheint es, junge Autorinnen und Autoren im Schreiben über Neue Musik zu bestärken. Dazu wurde 2010 im Gedenken an den Musikpublizisten Reinhard Schulz der gleichnamige Preis initiiert und 2012 erstmalig in Graz verliehen. Erster Preisträger war Patrick Hahn, heute Dramaturg an der Oper Stuttgart.


Das IMD und die Internationalen Ferienkurse mit ihrer Verbindung von Musikpraxis und Reflexion - seit 2010 noch durch die Einrichtung einer „Schreibwerkstatt“ erweitert - stehen dem Anliegen des Reinhard Schulz-Preises sehr nahe. Daher wurde das IMD mit Beginn des Jahres 2013 mit der Organisation dieses im deutschen Sprachraum einzigartigen Nachwuchspreises für zeitgenössische Musikpublizistik betraut. Der biennal verliehene Preis wurde am 13. August 2014 während der 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt zum zweiten Mal vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 3000 € stiftete erneut die Forberg-Schneider-Stiftung.

 

Preisträger ist der Leipziger Musikwissenschaftler und Kritiker Benedikt Leßmann. 1984 in Marsberg geboren, ist er derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig und arbeitet seit 2009 als freier Journalist und Autor. Vor allem seine regelmäßigen Beiträge für die Leipziger Volkszeitung haben die Jury überzeugt. Eine kleine Textauswahl ist hier als PDF verfügbar.

 

Die vom IMD eingeladene fünfköpfige Jury bestand aus Peter Hagmann (Juryvorsitz; Neue Zürcher Zeitung / CH), Eleonore Büning (Frankfurter Allgemeine Zeitung / D), Stefan Fricke (Hessischer Rundfunk / D), Daniel Ender (Österreichische Musikzeitschrift, der standard / A) und Bjørn Woll (FonoForum / D).


Als Freunde und Förderer des IMD unterstützen wir den Reinhard Schulz-Preis, indem wir regelmäßig die Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Ferienkurse ausrichten. Im Jubiläumsjahr der Ferienkurse 2016 wollen wir das Preisgeld stiften lassen.

 

Reinhard Schulz, Foto: Martin Hufner

Reinhard Schulz (Foto: Martin Hufner)

 

Textauswahl Benedikt Leßmann (PDF)

Website Reinhard-Schulz-Preis